Montag, 9. März 2020

Wetterkapriolen

In der letzten Woche gab es bei uns einen Tag, der wirklich das gesamt Wetter im Winter in wenigen Stunden gezeigt hat - wir hatten Glück und waren in den relativ schönen Phasen unterwegs :)
Gerade an der See kann sich das Wetter ja innerhalb von Minuten ändern - und wir haben euch ja auch schon gezeigt, dass manchmal ein Wechsel der Blickrichtung ausreicht um das zu erkennen.

Für den Himmel hatten die Hunde keinen Blick

Aber es sah sehr schön aus

Und der Blick über das Schilf versprach schönes Wetter

Sieht wirklich ansprechend aus!

Cara muss mal genau gucken ... vielleicht sind da irgendwo Rehe!


So war es auch hier - beim Loslaufen in Richtung Heimat machte der Himmel einen tollen Eindruck und es machte Freude ein paar Bilder zu machen. Aber auf dem Rückweg wirkte es schon nicht mehr so freundlich und wir waren dann auch froh, dass wir trocken im Auto ankamen.

Da kommen die ersten Wolken in Sicht

Und es wird dunkel ... unser Auto steht am ende des Weges geradeaus - noch nicht zu erkennen!

Während ich im Büro saß wurde es draußen nass und sogar weiß ;) Von unserem anschließenden kurzen Spaziergang im Schnee(matsch) habe ich keine Bilder - aber von den ersten Lämmern ... und die waren auch "verschneit".

Nur sehr lange ist es nicht so gepudert geblieben

Die Kleinen sind aber auch zu süß!

Kommentare:

  1. Hier kennen wir das Wetter in allen Variationen auch sehr gut. Von Sonne Wind, zu Regen und Hagel geht es in Minutenschnelle ... Aber die gezuckerten Schafe sind der hammer. Die haben wir nämlich nicht....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe es gerne zu, die Schafe fand ich auch besonders niedlich. Im Moment treffen wir bei fast jedem Spaziergang auf Schafe und Lämmer ... und es macht Freude die Kleinen beim Spielen und Springen zu beobachten.

      Löschen
  2. Oh ja, die Kleinen sind wirklich oberschnuselig und ich staune immer wieder wie die Wolltiere die grausligen Wetterlagen wegstecken.
    Das Wetter ist wirklich kunterbund und hat irgendwie die Jahreszeiten neu gemischt.
    Oder das Jahresrad hat sich auf der Rubik April verklemmt - so turbulent wie es die letzten drei Monate sich gebärdet.
    habt trotzdem gute Tage
    Ayka mit Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Verklemmen im April könnte schon sein - wir hoffen, es gibt bald einen Ruck und es geht weiter ;)
      Die kleinen Lämmer machen uns im Moment iel Freude - die treffen wir fast täglich. Und wetterfest sind da auch schn die Kleinsten, auch wenn wri sie natürlich am liebsten bei Sonnenschein sehen!

      Löschen
  3. Die Lämmchen sind ja süß. Wir haben hier auch drei kleine Lämmchen in der Nähe und ich finde es ja so niedlich wie sie hüpfen und springen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lämmchen zu beobachten macht viel Freude - und bei uns sind ja immer einige unterwegs.

      Löschen
  4. Das ist fast wie im April! Ein paar Schneeflocken wären mir definitiv lieber als der Dauerregen...
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den Schneeflocken konnten wir auch gut umgehen, aber gehalten hat es auch nicht ;)

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.