Mittwoch, 14. März 2018

Wild und frei

So geht es bei uns daheim regelmäßig durch den Garten ... die Hunde dürfen sich nach Herzenslust austoben und ihre Spiele spielen. Neben dem Rennen um den Teich sind im Moment Rangeleien ihre Lieblingsbeschäftigung und ich muss zugeben, ich bin echt stolz auf mich ... ich habe nämlich ein paar wirklich ansehnliche Bilder davon geschossen:

So fängt es meistens an ...

... sanftes ziehen an den Lezen ;)

Dann folgt ein Tänzchen ...

... und die Beiden überlegen noch, wer die Führung übernimmt!

Im Moment ist es meistens Cara ...

... aber auch unser Kleiner will mal den Takt vorgeben :)

Denkt aber auch mal nach ...

... bevor er zum nächsten Tanz auffordert ;)

Zumindest haben die Beiden ausreichend Bewegung!

Und wenn nicht ... dann wird eine Runde gerannt!

Oder sie finden einen Stock - der wird dann zum begehrten Gewinn

Da will keiner loslassenn ...

... und im Zweifel kann man auch so um den Teich laufen :)
Ihr habt es sicher erkannt - die Bilder sind nicht mehr ganz "neu" - sie sind Anfang März entstanden als es bei uns noch leicht verschneit und sehr frostig war. Aber die nächste Bilderserie ist schon in Arbeit - da ist es deutlich grüner!

Kommentare:

  1. Was für tolle Bilder! Ciarán würde liebend gerne mittanzen!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir sicher, er würde hier auch immer einen Tanzpartner finden :)

      Löschen
  2. Ich finde es so schön, wie die Hunde euren Garten nutzen. Da bin ich ehrlich gesagt etwas neidisch. Bei uns sieht das sehr anders aus. Leona kennt das nicht so wirklich. Als sie ein Welpe war, hatte ich keinen Garten und so geht sie zum Pinkeln raus und will dann wieder rein. Leo durchstromert zwar gerne den Garten, aber irgendwie sind beide dort nicht so gerne, obwohl wir so einen großen Garten haben.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch bei uns gab es schon andere Zeiten und andere Hunde. Damon ist auch mehr am Schnüffeln interessiert gewesen - er hat aber auch mal getobt. Laika wollte nur beobachten - ihr Spielminuten waren selten. So hat eben jeder Hund seine Vorlieben ... obwohl ich gut verstehe, dass Du es schade findest!

      Löschen
  3. Ja das dürfen unsere Hunde auch. Wobei dein Rasen ja noch richtig gut aussieht, oder hast du keine Buddelkönige daheim?
    herzliche Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gebuddelt wird bei uns eigetnlich nicht - mal ein Maulwurfhaufen umgestubst ;) Die Beiden sind mehr für Rennen und Kleinkauen zuständig!

      Löschen
  4. *lach* so gestaltet es sich bei Aaron und Tamme auch oft. Herrliche diese wilden Tänze und die Änderung der Rollen während des Spieles.
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schaue gerne dabei zu - und bin oft erstaunt, wie eigentlich friedlich dieses wilde Spiel ist :)

      Löschen
  5. Die Bilder zeugen von so viel Lebensfreude. Die beiden verstehen sich richtig gut, was wunderbar ist….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meistnes kommen die Beiden wirklich gut aus - aber Meinungsverschiedenheiten gibt es hier natürlich auch ... besonders wenn Shadow denkt, er müsse mal probieren Cara das Futter zu klauen!
      Aber ich freue mich sehr, dass Beide so viel Freude miteinander haben!

      Löschen
  6. Die Fotos sind toll und es macht richtig Spaß sie anzuschauen. In eurem großen Garten können sich Cara und Shadow prima austoben. Früher haben sich Emma und Lotte auch solche Tänzchen geliefert. Leider geht das nun nicht mehr.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit zunehmendem Alter its das auch nicht mehr so leicht - das haben wir ja im letzten Jahr auch bei Damon gesehen ... er hat nur noch angedeutet, dass er Cara jagen will - dann ist sie um den Teich gerannt und er hat gewartet. Daher ist es für uns jetzt wieder schön zu sehen, wie viel Energie doch die Jugend hat!

      Löschen
  7. wouw und zugenäht! Da wäre ich ganz gerne mitgetobt. Gratulation der Fotografin.
    Ayka grüsst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dnake für die Gratulation - da hatte ich echt viel Glück :) Und ich bin sicher, die Beiden hätten auch mit Dir getobt!

      Löschen
  8. Die beiden haben ja Mal wieder jede Menge Spaß! Auf den Bildern sieht das aber immer ein wnenig aus wie wilde Hundekämpfe! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt wirklich - besonders weil Beide ihre Gebisse so deutlich präsentieren. Aber es ist wirklich nur spielerisches Rangeln ... und früher mit Damon sah es zwar nicht so wild aus, aber es war viel lauter, da er dann immer noch ganz extrem geknurrt hat ;)

      Löschen
  9. Ach wie schön, da schaut man doch immer gerne zu! :) Man sieht ihnen den Spaß auf jeden Fall an!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gnieße es auch immer die Hunde zu beobachten - ihr Spaß ist meine Entspannung ... aber so wird es bei Dir ja auch sein :)

      Löschen
  10. So schön! Wie Nelly und Socksi in groß. :-) Lebensfreude pur.
    Liebe Grüße von der Monstermeute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass Du auch in Deiner Blogpause mal vorbeischaust ... und dass Dir die Bilder gefallen :) Du hast recht - bei Dir wird ja auch öfter mal ein Tänzchen aufs Gras gelegt - bei uns ist es wirklich nur etwas größer!

      Löschen
  11. Perfekt, ich bin begeistert.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich ... ich muss zugeben, ich bin auch echt zufrieden mit den Bildern - und der Tatsache, dass die Beiden so viel Spaß miteinander haben!

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.